Background Image
Table of Contents Table of Contents
Previous Page  18 / 34 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 18 / 34 Next Page
Page Background

NEU!

A

ls sich im Winter der überaus attraktive Ben

gleich für mehrereWochen bei ihr einquartiert,

erweist er sich als ihr Rettungsanker – und das

nicht nur in finanzieller Hinsicht. Auch wenn Jule sich

anfangs dagegen wehrt, kann sie sich seinem Charme

nicht entziehen. Dann aber stellt sich heraus, dass Ben

ein ganz anderer zu sein scheint, als er vorgibt und Jules

kleine Welt bricht erneut zusammen.

Ausgebrannt und leer sucht Ben die Einsamkeit und Ruhe

der

nordfriesischen Insel Amrum

, bevor er ans andere

Ende der Welt aufbrechen muss. Aber vom ersten Mo-

ment an wirbelt Jule mit ihren roten Haaren und ihren

grünen Augen seine Pläne durcheinander. Sie zieht ihn in

ihren Bann und Ben will nichts lieber, als seine Zeit mit

ihr verbringen.

Dabei ist Liebe in sei-

ner Lebensplanung gar

nicht vorgesehen …

Rosita Hoppe ist in einem kleinen Ort,

unweit von Hameln, aufgewachsen und

lebt noch heute dort. Sie ist verheiratet

und hat zwei erwachsene Töchter. Die

gelernte Reiseverkehrskauffrau arbei-

tete einige Jahre als pädagogische Mit-

arbeiterin an einer Schule und als freie

Mitarbeiterin für die Lokalzeitung ihres

Heimatortes, als sie die Liebe zum Schrei-

ben entdeckte. Ihre Leidenschaft gilt den

Liebesromanen, in denen sich die Höhen

und Tiefen des Lebens zeigen. Inspira-

tion findet die Autorin unter anderem

bei Reisen. Ihre Liebe zum Meer spiegelt

sich auch in einigen ihrer Romane wider.

„Glück am Meer“ ist der zweite Roman,

den die Autorin auf der nordfriesischen

Insel Amrum angesiedelt hat und der

erste, der im CW Niemeyer Buchver-

lag erscheint. Seit 2009 ist Rosita Hop-

pe Mitglied bei DELIA, der Vereinigung

deutschsprachiger Liebesromanautoren

und -autorinnen.

Glück am Meer

» Männer und Liebe sind seit Jahren kein Thema für

Jule Petersen. Ihr ganzer Lebensinhalt ist ihre be-

schauliche Pension auf Amrum, um deren Zukunft

sie sich sorgen muss.

Rosita Hoppe